Die Einrichtung

Das Heuhaus vom Knastladen. Sehr beliebt bei den Jungs, da das Essen von oben, von rechts und von links kommt. Leider ist es ziemlich groß, sodass es unheimlich viel Platz im Gehege wegnimmt. Dafür bietet es unheimlich viele attraktive Schlaf- und Fressplätze wenn man es in die Ecke etwa 15-20 cm von der Wand entfernt stellt.

Die  Wohlfühlbrücke von Nagermöbel Höres. In seiner Jugend nutze Jumanji sie sehr ausgiebig um sich auf ihr vor Toni zu verstecken. Auch heute sieht man immer mal wieder ein Schweinchen in der Hängematte liegen. Auch drunter lässt es sich prima schlafen und durchflitzen; vor allem wenn dort Kuschelrollen platziert sind. Diese könnt ihr hier kaufen.

Weiter geht es mit der Hängematte von Nagermöbel Höres. Auch diese wird sehr gerne von den Schweinchen genutzt. Mal liegen sie drauf, mal drunter. Erwerben könnt ihr diese hier.

Die zweite Hängematte von Nagermöbel Höres. Diese wird auch unheimlich gerne in Verbindung mit unseren Fleecekissen genutzt. Scheint unheimlich gemütlich zu sein. Hier gibt es das Gestell.

Das „Opie-Haus“ vom Knastladen. Es heißt bei uns „Opie-Haus“, weil Opie sich wochenlang fast ausschließlich dort aufgehalten hatte, als er noch bei uns war. Dabei wollten wir es eigentlich entfernen, als das große Haus mit 5 Eingängen hinzu gekommen ist. Aber wenn man geschickt stellt, passen auch beide Häuser in unser Gehege (Tetris lässt grüßen).

Das große Haus mit 5 Eingängen von Nagermöbel Höres (so langsam sollten wir Provision verlangen, oder?). Eigentlich liegt dort immer mindestens einer der Jungs drin. Meistens sind es sogar 2-3 von Ihnen, gelegentlich quetschen Sie sich auch zu 5 rein. Wenn es mittig steht, liegen sie auch sehr gerne hinterm Haus. Kaufen könnt ihr es hier.

Die Heu-Hängematte aus dem Zooladen. Als Shaun noch bei uns war, verbrachte er gefühlt Wochen auf dieser Hängematte. Es war immer sein Lieblingsschlafplatz. Dummerweise pinkelte er die teuren Matten sehr schnell voll, sodass wir sie sehr oft austauschen mussten. Aber was tut man nicht alles, damit Schweinchen es bequem hat.

Das Grashaus, bzw. bei uns das „Barney-Haus“. Als Barney noch bei uns lebte, schlief er am liebsten dort. Er trug das Haus auch gerne durch die Gegend, wenn wir es an den falschen Ort im Gehege gestellt hatten. Die Eingänge haben wir unten aufgeschnitten, aus Angst, dass sie dort stecken bleiben könnten. Das Grashaus könnt ihr hier erwerben.

Die Erdbeere von Little Stitch. Sieht nicht nur toll aus, ist auch fast immer belegt. In letzter Zeit beobachten wir häufig eine neue Art der Nutzung. „Auf der Erdbeere“ scheint fast noch bequemer zu sein als „in der Erdbeere“. Vor allem, wenn sie direkt neben dem Heuhaus steht. Dann kann man direkt noch was naschen. Hier findet ihr den Shop.

Das Kuschelhaus mit 2 Eingängen von Stickoma. Ab und zu wird darin geschlafen. Meistens wird es allerdings zum durchflitzen genommen. Eine weitere Nutzungsform ist das „draufstellen, um besser an die Scheibe zu kommen, um danach wiederum schneller an die Gurke zu kommen“. Kaufen könnt ihr die tollen Produkte hier.

Ein Kuschelbettchen von amazon. Wie man sieht, kann man prima seine Pfötchen auf dem Rand ablegen und macht dadurch direkt Dehnübungen. Kaufen könnt ihr es hier.

Eine der Kuschelrollen von Schwein-gehabt. Wie man sieht, bleiben diese tatsächlich immer offen, sogar wenn Toni sie etwas anders nutzt. Sehr empfehlenswert.