Jax

Als wir Jax  im Dezember 2014 aus der Notstation abholten, stand auf dem Schutzvertrag unter „besondere Merkmale“ rotzfrech. Oh ja, das passt wie die Faust aufs Auge. Geboren ist der kleine Frechdachs Ende Oktober 2014, er ist ein „Zooladenunfall“.
Schon am ersten Abend im neuen Heim hatte er das ganze Wohnzimmer erkundet. Er ging ganz alleine durch den Flur ins Gästezimmer; bis heute ist er das einzige Schweinchen, welches jemals in diesem Zimmer war.
Er schaute sich das Verhalten der großen Schweinchen ab und lernte unfassbar schnell. Bereits nach 2 Tagen fraß er aus der Hand und benahm sich, als wäre er schon immer bei uns.

Leider hat er sich nicht sonderlich gut mit Opie verstanden (dieser war Dezember als 7 Jahre alter Notbock zu uns gekommen ist leider nach nur 4 Monaten bei uns verstorben), da Opie nie Gruppenleben kennengelernt hatte und große Angst davor hatte, von Jax bebrommselt zu werden. Mehr Details zu den Schwierigkeiten in dieser Gruppe gibt es hier. Dadurch, dass Opie viele Sonderrechte hatte (essen im Gehege etc.) war leider die ganze Gruppe sehr faul geworden und verließ nur noch im Notfall das Gehege um etwas in der Wohnung umher zu laufen.
Nach Opies Tod musste somit ein junges Schweinchen her, damit Jax wen zum Spielen hat. Der Plan ging auf und Odi hält nun gemeinsam mit Jax die Großen auf Trab.

  • Fressgier 90%
  • Fröhlich 100%
  • Neugierig 70%